Preview Mode Links will not work in preview mode

Mar 9, 2018

Das FALTER Radio präsentiert ein Tondokument aus der FALTER Werkstatt. Der Künstler Günter Brus ist einer der bekanntesten Vertreter des Wiener Aktionismus. Die Aktionisten haben in Österreich die Revolte der 1960er-Jahre geprägt. Brus hat dabei den eigenen Körper ins Zentrum seiner Performance gestellt. Im Hörsaal eins des Neuen Insitutsgebäudes nahm Brus im Juni 1968 an einer legendären Performance teil, bei der sich die Künstler auszogen, masturbierten und unter Absingen der österreichischen Bundeshymne die Notdurft entrichteten. Viele Jahre und viele politische Wendungen später erhielt Günther Brus den Großen Österreichischen Staatspreis für Bildung und Kunst.

Aus Anlass seines 80. Geburtstages hat FALTER-Redakteurin Nicole Scheyerer mit dem Künstler gesprochen.